//alexandra böhm - mitunter wachsen...

 

Vergangene Ausstellung

Alexandra Böhm - Mitunter wachsen sie rückwärts

28. November 2008 - 10. Dezember 2008

Ein- oder mehrteilige Skulpturen aus Basaltlava und Beton orientieren sich entlang der Raumgrenzen. Sie liegen oder lehnen schräg an der Wand, berühren den Boden an nur einem Punkt, drohen fast nachzugeben oder abzurutschen oder liegen unsicher aufeinander. Keile, Vorrichtungen für Befestigungen, Stangen, werfen die Frage auf, ob sie zu diesem Zweck genützt werden können, ob sie halt geben oder selbst stabilisiert werden müssen. Instabilität ist zu spüren, nicht laut aber doch.

Eröffnung:

Freitag, den 28.11.08 um 19:00 Uhr

 

weitere Öffnungszeiten

Sa,

29.11.

12:00 - 15:00 Uhr

Mi,

03.12.

17:00 - 20:00 Uhr

Sa,

06.12.

12:00 - 15:00 Uhr

Mi,

10.12.

17:00 - 20:00 Uhr

 
 

Bilder von der Eröffnung

NO MULTIMEDIA CONTENT ?!
Please turn on JavaScript
or install at least
Adobe Flash Player Version 7
 

Die Skulpturen stehen in einem Spannungsverhältnis zwischen dem Eigengewicht des Materials und einer gewissen Auflösung, einer Leichtigkeit der formalen Ausrichtung. Manchmal ist dies nur eine Frage der Positionierung.

Bei der Arbeit mit dem Material Stein, beschäftigt sich die in Berlin lebende Wienerin unter anderem mit dessen starker physischer Präsenz. Man fühlt das Gewicht auf dem Boden haften, die Dichte, Temperatur und Körperlichkeit des Materials. Auch der Entstehungsprozess der Lava bleibt an den Luftlöchern und Eisenablagerungen ablesbar.

Bei den Steinarbeiten, die in der Ausstellung zu sehen sind, spielt dieser Moment der Instabilität eine zentrale Rolle. Die Wahrnehmung der Schwerkraft, die auf die Objekte einwirkt, ihre Positionierung, lassen sie wie Bausteine eines instabilen Gebäudes wirken. Und was geschieht mit dem Betrachter? Verändert sich das Raumgefühl oder das Gleichgewichtsgefühl? Die Skulpturen wirken in sich ruhend, konzentriert, vermitteln aber doch auch ein leicht unruhiges Gefühl. Erinnern vielleicht an das subversive Energiepotential dieses Materials, an seinen Entstehungsprozess.

 
o. T., 2008, Basaltlava, 179x33x23 cm; 19x25x33
 
o. T., 2007, Beton, 135x33x8
 

PENG! raum für kunst
Pflügersgrundstrasse 22
68169 Mannheim
GoogleMaps


Mittwoch 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 12:00 - 15:00 Uhr

Eröffnungen immer
freitags um 19:00 Uhr


Newsletter-Formular

Newsletter abbestellen?