//jutta steudle - installation

 

Vergangene Ausstellung

Jutta Steudle - Installation

16. Mai 2008 - 28. Mai 2008

Hauchdünne organisch geformte Schläuche, die an Kokons oder Fallussymbole erinnern, hängen an einem netzartigen Gewebe aus Drahtgeflecht. Schnüre durchlaufen die Formen wie Adern, dringen nach aussen, halten das Gebilde am Schweben und fallen schließlich zu Boden. Mittels Pumpen wird den Formen in bestimmten Intervallen Luft zugeführt - sie erwachen so zum Leben.

Eröffnung:

Freitag, den 16.05.08 um 19:00 Uhr

 

Weitere Öffnungszeiten

Sa,

17.05.

12:00 - 15:00 Uhr

Mi,

21.05.

17:00 - 20:00 Uhr

Sa,

24.05.

12:00 - 15:00 Uhr

Mi,

28.05.

17:00 - 20:00 Uhr

 
 
NO MULTIMEDIA CONTENT ?!
Please turn on JavaScript
or install at least
Adobe Flash Player Version 7
Fotos von Claus Stolz
 

Die Beschäftigung mit der Identität, mit dem Ich und der Aussenwelt, der Offenlegung der Systeme und dem was nach aussen dringt, steht im Vordergrund der Arbeit von Jutta Steudle.

Die Haut, als das größte Sinnesorgan des Menschen, trennt das Innere vom Äusseren. Sie dient als Schutz, aber auch als Spiegel, an dem Teile des Inneren abgelesen werden können. Durch Spuren, die die Zeit hinterlässt dringen Teile des Inneren nach Aussen und werden sichtbar.

 
 

PENG! raum für kunst
Pflügersgrundstrasse 22
68169 Mannheim
GoogleMaps


Mittwoch 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 12:00 - 15:00 Uhr

Eröffnungen immer
freitags um 19:00 Uhr


Newsletter-Formular

Newsletter abbestellen?